m8mit - Gesunde Mitarbeiter im Betrieb

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)- ein Thema für Konzerne und Großunternehmen, Behörden und Institutionen.

Gesunde Mitarbeiter sind aber auch für kleinere und mittlere Unternehmen ein entscheidender Erfolgsfaktor, zumal vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und einer alternden Gesellschaft. m8mit erschließt neue BGM-Lösungen für den Mittelstand.

Darum geht es im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

"Ziel des BGM ist, die Belastungen der Beschäftigten zu optimieren und die persönlichen Ressourcen zu stärken. Durch gute Arbeitsbedingungen und Lebensqualität am Arbeitsplatz wird auf der einen Seite die Gesundheit und Motivation nachhaltig gefördert und auf der anderen Seite die Produktivität, Produkt- und Dienstleistungsqualität und Innovationsfähigkeit eines Unternehmens erhöht.

Hier entsteht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine Win-Win-Situation und das Unternehmensimage als guter Arbeitgeber im Sinne von Corporate Social Responsibility wird verbessert.

Letzteres ist angesichts der demografischen Entwicklung und dem damit verbundenen Konkurrenzkampf um qualifizierte Nachwuchskräfte nicht zu unterschätzen. Zu den Handlungsfeldern des BGM gehören präventive Bereiche wie der Arbeitsschutz, die Suchtprävention, die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF), die Personal- und die Organisationsentwicklung. Korrektive Handlungsfelder sind beispielsweise das Notfall- und Krisenmanagement und das Fehlzeitenmanagement. ..."

(Quelle: Seite „Betriebliches Gesundheitsmanagement“, in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 21.10.2018, 12:40 UTC. Link 



Der Fokus von m8mit liegt auf den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz. Hierfür stellen wir Angebote vor, die sich auch an kleinere und mittlere Unternehmen richten.

Prävention und Gesundheitsförderung

Die Prävention zielt auf die Vorbeugung von Krankheit, z .B. durch Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen, aber auch durch gesundheitsförderliche Lebensweise - gesunde Ernährung, körperliche und geistige Aktivität. Der Arbeitgeber kann im Betrieb Aktivitäten etablieren oder unterstützen, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern.

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Die Vorschriften zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind für Arbeitgeber und Arbeitnehmer verpflichtend. Der Arbeitsschutz dient dazu, die Gesundheit der Arbeitnehmer zu schützen, ihre Arbeitskraft zu erhalten, sowie die Arbeit menschengerecht gestalten.